Ihr Warenkorb ist noch leer. 
 

ChiliconValley

HIGH END LED LEUCHTEN   B2B SHOP

Heat Pipe Technologie

Die Heat Pipe Technologie kommt ursprünglich aus der Computerelektronik. Mit der Heat Pipe Technologie kann man besonders leistungsstarke CPUs kühlen. Ohne diese Technik könnten diese überhitzen und hätten nur ein kurzes Leben.
Diese Kühlmethode lässt sich jetzt auch hervorragend bei High Power LEDs einsetzen. Durch die Heat Pipe Technologie wird die Lebensdauer besonders leistungsstarker LED Chips deutlich verlängert, ja gar verdoppelt. Außerdem ist der Lichtstrom bei besserer Kühlung höher.

Und so funktioniert die Heat Pipe Technologie: Der LED Chip ist auf eine Kupferplatte mit hervorragenden Temperaturleiteigenschaften montiert. Diese Kupferplatte ist auf der Rückseite direkt mit einem Kupferröhrchen verbunden, dass mit einer speziellen Kühlflüssigkeit gefüllt ist. Dieses Röhrchen steckt in dem eigentlichen Kühlkörper aus Aluminium.

Wenn jetzt der LED Chip im Betrieb heiß wird, wird die Temperatur direkt in die Kühlflüssigkeit abgeleitet. Dadurch entstehen Konvektionsströme. Durch diese Ströme wird die Temperatur sehr gleichmäßig und großflächig im Röhrchen und auf den Kühlkörper verteilt. Eine bessere Methode für die passive Kühlung gibt es nicht.

Gerade für LED Hallenstrahler, LED Flutlichter, LED Strassenleuchten und sogar für LED Schienenstrahler und LED Einbaustrahler ist diese Technologie hervorragend geeignet. Chiliconvalley bietet viele Modelle an, die auf dieser Technologie basieren.

ChiliconValley Heat Pipe Technologie